Programm

„Macht und Mitgefühl“ – unter diesem Motto stehen die Ruhrfestspiele 2020 
Aus dem breiten Programm haben wir in diesem Jahr ausgewählt:
Eine Aufführung im Großen Haus des Festspielhauses Recklinghausen
Heinrich von Kleist: “Der zerbrochene Krug”. Eine Koproduktion mit dem Schauspiel Hannover. In der Paraderolle des Dorfrichters Adam erleben sie den wunderbaren Schauspieler Werner Wölbern.
Termin: So. 17. Mai. 2020, Beginn der Aufführung: 18.00 Uhr Bus-Abfahrt: 15.30 Uhr vom Bahnhof Schloß Holte
Kosten: Bus + Eintritt 56 €
Es steht ein festes Kartenkontingent zur Verfügung, welches wir bis zum 14.02. bestätigen müssen. Deshalb bitten wir um eine baldige Anmeldung: Tel: 05207-3110 oder eMail: erna.dransfeld@t-online.de
Als verbindliche Anmeldung gilt die Überweisung des Betrags von 56 € bis zum 14. Februar 2020 auf das Konto des Kulturkreises.
Kulturkreis SHS e.V.;IBAN: DE78 4786 2447 8625 3307 01


So., 1. März 2020, 17.00 Uhr
Klavierabend mit Musik zu 2 und 4 Händen
Jinny Kim und Lin Marn
Die beiden jungen Künstler fielen bei einem Vorspiel in der Musikhochschule Detmold durch ihre Virtuosität und ihr musikalisches Einfühlungsvermögen auf. Ob allein oder als Duo war ihre Leistung großartig. Bei diesem Konzert spielen sie folgendes Programm:
Beethoven: Variation in c-Moll
Liszt: Aux cyprés de la Ville d’Este Nr.1, Les jeux d’eau à la Ville d’Este (Jinny Kim)
Schulhoff: Klaviersonate Nr. 1, II. Satz
Mozart: Fantasie in d-Moll
Liszt: Rigoletto Paraphrase (Lin Marn)
Im 2. Teil des Abends spielen sie 4händig:
Mozart: Ouvertüre Figaros Hochzeit
Schumann: Polonaise Nr. 4
Mozart: Sinfonie in g-Moll
Marn Lin wurde 1996 in Taiwan geboren, studierte dort Klavier und erhielt viele verschiedene Preise bei Klavierwettbewerben im In-und Ausland. Im Juni 2019 absolvierte sie ihre Bachelorprüfung an der HfM Detmold mit der Note „sehr gut“ und studiert nun Master Klavier in der Studienrichtung Solist und Instrumentalpädagogik bei Prof. Margolina-Hait.
Joonghyun Kim wurde 1995 in Südkorea geboren und bekam mit 7 Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Nach einem ersten studium in Seoul, das bereits mit einigen Konzerten verbunden war, kam er zur HfM Detmold und studiert hier ebenfalls bei Frau Prof. Margolina-Hait.
Veranstaltungsort: Kulturforum am Altenkamp
Altenkamp 1, Schloß Holte-Stukenbrock


So., 8. März 2020, 16.00 Uhr
Kirchenkonzert

Percussionskonzert mit der Gruppe „Bi-cussion live“
In Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchengemeinde Stukenbrock und der Neuen Westfälischen werden die über 20 Mitglieder des Schlagzeugensembles der Musik- und Kunstschule Bielefeld unter ihrem Leiter Jörg Prignitz einen vielseitigen Mix aus klassischer Musik, Pop und speziellen Kompositionen und Arrangements für Percussion Instrumente spielen.
Der Eintritt ist frei, um eine großzügige Spende für das Ensemble wird gebeten.
Veranstaltungsort: Kath. Kirche St. Johannes Baptist, Stukenbrock


Sa., 25.April 2020, 19.00 Uhr
Amaryllis-Quartett 
Dem inzwischen weltberühmten Amaryllis-Quartett, bestehend aus Gustav Frielinghaus, Violine, Lena Sandoz, 2. Violine, Barbara Buntrock, Viola und Yves Sandoz, Cello, 
ist es ein Anliegen, Klassiker der Quartettliteratur auf ungewöhnliche Weise mit Neuem zu kombinieren und dadurch neue Hörwelten zu eröffnen. Die vier Musiker haben  zahlreiche nationale und  internationale Preise gewonnen und gastieren in der ganzen Welt. 
Sie werden folgendes Programm spielen:
Mozart Streichquartett d-Moll KV 421
Beethoven Streichquartett op. 59/1 „Rasumowsky“
Grieg Streichquartett g-Moll

(Dieses Konzert wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Kreissparkasse Wiedenbrück)
Veranstaltungsort: Kulturforum am Altenkamp
Altenkamp 1, Schloß Holte-Stukenbrock


Sa., 16. Mai 2020, 19.00 Uhr
Lesekonzert mit dem Pianisten Christoph Soldan

Christoph Soldan

„Mein Engel, mein Alles, mein Ich“
Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag
In diesem Lesekonzert beleuchtet Christoph Soldan die Beziehungen des Komponisten zu seinen Förderern und Gönnern, ohne die sein Weg zweifellos ein gänzlich anderer gewesen wäre. Schon früh erhält er Unterstützung von einflussreichen Menschen, die ihn ein Leben lang begleiten sollen. Darunter auch der Graf von Waldstein, der Beethoven auch in Wien ein treuer Freund bleibt.
Folgende Werke werden gespielt:
Klaviersonate Fis-Dur „á Thérese“ op. 78
Waldsteinsonate C-Dur op. 53
Klaviersonate c-moll op. 111
Veranstaltungsort: Kulturforum am Altenkamp
Altenkamp 1, Schloß Holte-Stukenbrock