Programm

Freitag, 23. September, 18  Uhr
Lesung.  Ida Rasche-Schürmann: Ein Leben in der Senne

Ida-Rasche-SchürmannDer Förderverein Industriemuseum,  und der Kulturkreis SHS e.V.
laden gemeinsam zu einer Lesung ein. Wer eintauchen möchte in die Zeit, die manchmal auch die gute alte Zeit genannt wird, wer hören will, wie das Leben in der Senne im 19. Jahrhundert war, wer gerne auch mal Plattdeutsches hören will, für den wird es ein interessanter Abend werden. Wie wäre es z.B. mit dem Kapitel: „Watt wie spielen, äs wi no Kinner wören“ oder „De Twillinge un dat Kartuffeloutplöigen“?
Beate und Christoph Heinrich Rasche-Schürmann lesen aus dem gerade erschienenen Buch von Ida Rasche-Schürmann. Sie liebte das Schreiben, sowohl für ihre Familie als auch für die Tageszeitungen. Viele ihrer lebendigen Geschichten und Lebenserinnerungen spielen sich in Schloß Holte ab, Spukgeschichten aus dem Holter Wald, Ereignisse rund um Pollhans. Immer wieder stellt sie das Geschehen hier vor Ort in größere geschichtliche Zusammenhänge und berichtet z.B. über die Notzeiten in der Senne oder über die Ankunft der Amerikaner Ostern 1945.
Ida arbeitete – auch als alte Frau – gerne in Hof und Garten, kochte und backte. Nachmittags um vier Uhr machte sie Kaffeepause und erzählte ihre Geschichten. Und nachts schrieb sie – bei einem starken Kaffee – ihre Artikel.
Der Eintritt ist frei!

Freitag, 23. September, um 18.00 Uhr
Ort: Alte Gießerei, Am Schloss 326, Schloß Holte-Stukenbrock

 Samstag, 08. Oktober 2016, 18  Uhr
Konzert mit jungen Künstlern des Hochbegabtenzentrums Detmold

Es spielen Käthe Luise Schmidt, Harfe, Isabell Chrostek, Gesang  und Prof. Piotr Oszkowski, Klavier.

Isabel Chrostek
Isabel Chrostek.

Die junge Bielefelder Harfenisten Käthe Luise Schmidt (* 1999) spielt seit ihrem siebten Lebensjahr Harfe. Ihren ersten Unterricht erhielt sie an der Musik- und Kunstschule Bielefeld. Seit 2012 ist sie Jungstudentin bei Professor Godelieve Schrama an der Hochschule für Musik Detmold. Käthe Schmidt ist mehrfache Preisträgerin in Landes- und Bundeswettbewerben von Jugend Musiziert.
Käthe Luise Schmidt sollte eigentlich Flöte lernen, aber sie mochte ihren Lehrer nicht. Bei einem Tag der offenen Tür in der Musikschule lernet sie die Harfe kennen und kam von da an nicht mehr von ihr los. Trotz ihrer Jugend begeistert sie bereits ihr Publikum durch ihre Musikalität und ihre Virtuosität.
Isabel Chrostek (*1998) singt parallel zu ihren Abiturvorbereitungen bereits am Detmolder Theater und studiert an der Hochschule für Musik Detmold . Ihr Vielseitigkeit und ihre Ausstrahlung machen sie zu einem besonderen musikalischen Genuss.
Das Programm steht noch nicht fest.

Samstag, 8. Oktober um 18.00 Uhr
Ort: Kulturforum am Altenkamp

Sonntag, 30. Oktober 2016, 19 Uhr
Kammermusikabend mit dem Prometheus-Quintett

Klavierquintett spielt  Dvorak und  Schumann
Prometheus-Quintett
Die jungen KünstlerJulia Parusch (Violine),  Hyuna Min (Violine),
Nao Rohr (Viola), Gereon Theis (Cello) und Piotr Oczkowski (Klavier) begegneten sich erstmals im Rahmen des Detmolder Jungstudierenden Instituts und fanden sich im Sommer 2015 zu ersten gemeinsamen Proben zusammen. Seitdem erspielten sie sich in kürzester Zeit große Anerkennung beim Publikum. Erste Erfolge feierte das Klavierquintett im Rahmen des Mörser Musiksommers sowie bei zahlreichen Konzertabenden in ganz Deutschland. Es folgten Konzertreisen nach Russland und Griechenland sowie die Einladung zu einer Südamerikatournee und zum „Semanas Musicales“ in Chile, einem der renommiertesten Festivals Südamerikas.
Im Programm stehen außer einem Abstecher nach Südamerika die Klavierquintette von A. Dvorak – A-Dur op. 81 und Robert Schumann Es-Dur op. 44.

Sonntag, 30. Oktober um 19.00 Uhr
Ort: Kulturforum am Altenkamp

Sonntag, 06. November 2016, 18 Uhr
„Haydn, Mozart, Beethoven – Sonaten der Wiener Klassik“

Hauskonzert Barbara Lundgreen: Moderierter Klavierabend mit Christoph Soldan

Christoph Soldan
Christoph Soldan

Zu einem Hauskonzert lädt  Barbara Lundgreen ein. Freunde der Musik erwartet ein moderierter Klavierabend mit Christoph Soldan, unter dem Motto „Haydn, Mozart, Beethoven – Sonaten der Wiener Klassik“.  Gespielt und moderiert werden folgende Werke:
J. Haydn (1732 – 1809): Klaviersonate h- moll, Hob: XVI/ 32
W.A. Mozart (1756 – 1791): Klaviersonate D- Dur KV 311
L. v. Beethoven (1770- 1827): Klaviersonate c-moll op. 111
Anmeldung erbeten: 05207 6467

Sonntag, 06. November um 18.00 Uhr
Ort: Buschweg 26, Schloß Holte-Sende

Donnerstag, 17. November 2016, 20  Uhr
HundKatzeGraus

Die Autorin und Tierarzthelferin Bettina Peters liest aus ihrem Buch.

hundkatzegraus
Annika liebt Tiere – und macht als Tierarzthelferin ihr Hobby zum Beruf. Schnell merkt sie, worauf sie sich da eingelassen hat. Denn dieser Job ist anders als erwartet. Verrückter. Außergewöhnlicher. Und lustiger.
Die Schloß Holte-Stukenbrockerin Bettina Peters ist ausgebildete Tierarzthelferin und Tierphysiotherapeutin. Nach einem Studium der Sprach- und Literaturwissenschaften arbeitet sie heute als selbständige Texterin und Autorin. Auch der hiesigen Tierarztpraxis ist sie treu geblieben.
Informationen: 05207 88 99 888 und 2127

Donnerstag, 17. November 2016, 20.00 Uhr
Ort: Kulturforum am Altenkamp, Altenkamp 1, Schloß Holte, Ortsteil Liemke